Mittwoch, 09. Dezember 2020

Die (fast) geschenkte Beregnung

Seit Jahren wird in Schluderns mit aller Kraft versucht, einen großen Schub für die Landwirtschaft umzusetzen. Das Zauberwort dabei ist die Beregnungsanlage in der Ebnet. Das ins Auge gefasste Areal ist groß und umfasst rund 180 Hektar, die Zahl der betroffenen Eigentümer ist mit rund 200 ebenfalls beträchtlich. Nach Jahren der Vorbereitung scheint nun alles in trockenen Tüchern, wie Andreas Hauser sagt.

Im Bild ist die weite Ebene bei Schluderns zu sehen, wo die Beregnungsanlage geplant ist. lie
Badge Local
Im Bild ist die weite Ebene bei Schluderns zu sehen, wo die Beregnungsanlage geplant ist. lie - Foto: © lie

In Schluderns wird es spannend. Die Grundeigentümer sollen noch heuer entscheiden können, ob die Beregnung in der Ebnet gebaut wird oder nicht. Die Voraussetzungen dafür könnten kaum besser sein, denn es fließen viele Fördermillionen.

lie

Schlagwörter: