Montag, 07. Dezember 2015

Die Schattenseiten der Weihnachtszeit: Südtirol im Stau

(Fast) Nichts geht mehr auf Südtirols Straßen: Am Montagvormittag staut es auf zahlreichen Verkehrsverbindungen, von Bozen bis ins Pustertal.

Badge Local
Foto: © shutterstock

Im Etschtal meldet die Verkehrsmeldezentrale am Montag Kolonnenverkehr auf der Südspur der MeBo, von Terlan bis Bozen Süd. Und auch dort angekommen bessert sich die Situation kaum: Sowohl an der Autobahneinfahrt als auch in der Industriezone braucht man vor allem eines - Geduld.

Das Bild zieht sich auch auf der Brennerautobahn in Richtung Norden zwischen San Michele und Bozen Süd weiter.

Die Parkhäuser in Bozen sind bereits am Vormittag ausgelastet. Nur das Parkhaus Bozen Mitte meldet derzeit noch 100 freie Parkplätze. Generell herrscht laut Verkehrsmeldezentrale ein großer Besucherandrang auf alle größeren Städte mit Weihnachtsmärkten, wie etwa Meran, Brixen und Bruneck.

Auch auf der Pustertaler Staatsstraße kommt es zu ausgedehnten Staus in beide Richtungen. Grund hierfür ist eine Baustelle bei Percha. Auch bei der Ausfahrt vom Gadertal staut es.

stol/liz

stol