Donnerstag, 26. März 2020

Die Südtiroler Coronavirus-Landkarte: Betroffene Gemeinden im Überblick

Am Donnerstag kletterte die Zahl der Corona-Todesfälle in Südtirol auf 53. Die Gesamtzahl der mit dem neuartigem Coronavirus infizierten Personen beläuft sich in Südtirol auf 836. In der Überetscher Gemeinde Eppan ist die Zahl der bestätigten Infizierten am meisten gestiegen. Hier die Fälle in den einzelnen Gemeinden im Überblick.

Die Zahl der Covid-19-Fälle steigt in Südtirol weiter.
Badge Local
Die Zahl der Covid-19-Fälle steigt in Südtirol weiter. - Foto: © shutterstock
Wieder hat das Labor für Mikrobiologie und Virologie des Südtiroler Sanitätsbetriebes hunderte von Abstrichen ausgewertet. Seit Mittwoch bis zum heutigen Donnerstagmorgen waren es 677. Davon waren 74 positiv. Die Zahl der mit dem neuartigen Coronavirus Infizierten ist damit in Südtirol auf 910 gestiegen.

Hier die aktualisierten Zahlen nach Gemeinde.



Zudem wurden mehrere Personen aus italienischen Regionen in Südtirol positiv getestet.

Einen ersten Quarantänefall haben Andrian, Altrei und Vöran.

Den ersten Covid-19-Fall gibt es hingegen nun auch in Percha. Die meisten Zuwächse an Infizierten gibt es hingegen in Eppan. Die Zahl steigt dort um 26 auf 40 Fälle, in Bozen stieg die Zahl um 10 auf 202.

lpa/vs/ptr

Schlagwörter: