Donnerstag, 28. September 2017

Diebe bei der Apfelernte

Diebe sind wieder in Obstwiesen unterwegs: In Bozen wurden stattliche Mengen Äpfel aus Großkisten entwendet. Dies berichtet das Tagblatt "Dolomiten" am Donnerstag.

Die Äpfel sind vor Langfingern nicht sicher.
Badge Local
Die Äpfel sind vor Langfingern nicht sicher. - Foto: © D

Auch Beregnungsaggregate, Drahtseile und Drähte für Hagelnetze sind vor organisierten Banden nicht sicher. Besonders die Obstanlagen neben Radwegen sind betroffen.

„Untertags werden die Anlagen inspiziert und nachts schlagen die Diebe dann im großen Stil zu.“, berichtet Karl Framba, Bezirksobmann (Bozen) des Bauernbunds.

Auch Kastaniendiebe unterwegs

„Nachts sind die Diebe mit Taschenlampen unterwegs, das Problem wird immer schlimmer.“, bestätigt der Obmann der Kastanienbauernvereinigung Hanspeter Reiterer. 

Brief an den Quästor

„Wir haben deshalb vergangene Woche einen Brief an den Quästor geschrieben, in dem wir darum bitten, in den Wiesen vermehrt zu kontrollieren – auch nachts, damit es abschreckend wirkt“, sagt Bauernbund-Obmann Leo Tiefenthaler gegenüber dem Tagblatt "Dolomiten". 

D/hof

stol