Mittwoch, 23. Oktober 2019

Diebstahl und versuchter Raubüberfall: 30-Jähriger verhaftet

Ein 30-jähriger in Bozen wohnhafter Mann ist von den Carabinieri in Untersuchungshaft genommen worden. Ihm werden mehrere Diebstähle, unter anderem im Einkaufscenter Twenty, und auch ein versuchter Raubüberfall zur Last gelegt.

Der Mann wurde verhaftet.
Badge Local
Der Mann wurde verhaftet. - Foto: © eg - Erika Gamper

Die Ermittlungen der Carabinieri begannen bereits im Mai dieses Jahres, als es zu einer Serie von Diebstählen in Geschäften der Bozner Altstadt als auch im Einkaufscenter Twenty gekommen war.

Gestohlen wurden hauptsächlich Parfüm, Schuhe und Brillen. Und was auffiel: Es war immer derselbe Mann, der im Nachhinein von den Geschäftsinhabern oder Angestellten als der Dieb erkannt wurde.

Die Vorfälle passierten immer wieder, das letzte Mal erst vor einigen Tagen. Der Wert der gestohlenen Ware beläuft sich auf insgesamt etwa 2000 Euro.

Die Ermittlungen der Carabinieri ergaben schließlich, dass der Mann in den vergangenen 5 Monaten wohl auch für mehrere Fahrraddiebstähle im Zentrum von Bozen und zudem für einen versuchten Raubüberfall auf eine ausländische Frau am Bozner Boden Ende September verantwortlich ist.

Im Zuge einer Hausdurchsuchung, die bei dem bereits polizeibekannten Mann durchgeführt wurde, wurde spezielles Werkzeug sichergestellt, mit dem man die Diebstahlsicherung an Waren entfernen kann.

Aufgrund der eindeutigen Beweislast, der hohen Wiederholungs- und Fluchtgefahr wurde der Mann in Untersuchungshaft gesetzt und ins Bozner Gefängnis gebracht.

Die Untersuchungshaft ist im Strafverfahren eine Zwangsmaßnahme, die die Staatsanwaltschaft während einer Ermittlung beantragen kann.

vs