Freitag, 15. Mai 2020

Diözese: „Familie hält uns den Spiegel vor“

Der 15. Mai ist alljährlich der Internationale Tag der Familie. Johanna Brunner, die Leiterin des diözesanen Amtes für Ehe und Familie schreibt dazu: „All das, was Familien leisten, tagaus tagein und meistens in großer Selbstverständlichkeit, ist in Geld nicht aufzuwiegen.“

„Das was Familien leisten, ist in Geld nicht aufzuwiegen“, schreibt Johanna Brunner, die Leiterin des diözesanen Amtes für Ehe und Familie .
Badge Local
„Das was Familien leisten, ist in Geld nicht aufzuwiegen“, schreibt Johanna Brunner, die Leiterin des diözesanen Amtes für Ehe und Familie . - Foto: © shutterstock

stol

Alle Meldungen zu: