Freitag, 20. September 2013

Diözese sucht Maßnahmen gegen akuten Priestermangel

Für zwölf Pfarreien im Gadertal und fünf Pfarreien im Hinterpasseier zeichnet in absehbarer Zeit ein einziger Priester verantwortlich. Wer ihn dabei im einzelnen Dorf unterstützt, ist offen. Mit der Zusammenarbeit in Seelsorgeeinheiten versucht die Diözese die immer dünner werdende Personaldecke über die 281 Pfarreien im Land zu ziehen.

stol