Mittwoch, 07. Oktober 2015

Diskussion im Landtag zum Luis-Trenker-Film

Am Donnerstagabend wird nach der Landtagssitzung der Film „Luis Trenker – Der Schmale Grat der Wahrheit“ im Landtag ausgestrahlt. Anschließend haben die Abgeordneten die Möglichkeit, mit Hauptdarsteller Tobias Moretti, Drehbuchautor Peter Probst, Produzentin Annie Brunner und der BLS-Spitze über den Film und die Figur Luis Trenker zu diskutieren.

Sie lieben und bekriegen sich: Luis Trenker (Tobias Moretti) und Leni Riefenstahl (Brigitte Hobmeier) im Film "Luis Trenker - Der schmale Grat der Wahrheit". (Foto: Christian Hartmann)
Badge Local
Sie lieben und bekriegen sich: Luis Trenker (Tobias Moretti) und Leni Riefenstahl (Brigitte Hobmeier) im Film "Luis Trenker - Der schmale Grat der Wahrheit". (Foto: Christian Hartmann)

Die Produktion des Films „Luis Trenker – Der Schmale Grat der Wahrheit“ (siehe Trailer), der einen auch kritischen Blick auf die Biografie des Grödner Bergsteigers, Schauspielers und Regisseurs wirft, wurde mit Mitteln der Business Location Südtirol unterstützt und gilt daher auch als Beispiel für die Filmförderung des Landes bzw. deren Wirkung für das Land.

Landtagspräsident Thomas Widmann lädt am Donnerstag – gemeinsam mit der BLS und der Produktionsfirma Roxy Film – die Abgeordneten zu einer Filmvorführung und zu einem anschließenden Gespräch über den Film ein.

Dabei sprechen Hauptdarsteller Tobias Moretti, Drehbuchautor Peter Probst, die Produzentin des Filmes Annie Brunner, BLS-Direktor Ulrich Stofner und die Leiterin der BLS-Filmförderung Christiana Wertz über die Herstellung des Filmes in Südtirol, die Person Luis Trenker und den Film als Mittel zur Aufarbeitung dieser und ähnlicher Themen im Land.

Das Gespräch und die anschließende Publikumsdiskussion werden von Eberhard Daum moderiert.

lpa

stol