Donnerstag, 11. Mai 2017

„Doch dann kam alles anders“

In diesem Jahr findet zum dritten Mal in Folge die Mutternacht statt. Diese Sensibilisierungskampagne will auf die vielen Hürden, die Frauen in der Mutterschaft zu überwinden haben, aufmerksam machen und Möglichkeiten aufzeigen, wo und wie sich Frauen Unterstützung holen können.

Bei der Mutternacht soll vor allem Eltern von Kindern mit Beeinträchtigung Unterstützung angeboten werden. - Foto: shutterstock
Badge Local
Bei der Mutternacht soll vor allem Eltern von Kindern mit Beeinträchtigung Unterstützung angeboten werden. - Foto: shutterstock - Foto: © shutterstock

Im Mittelpunkt der Mutternacht 2017 stehen heuer Familien, die ein Kind mit Beeinträchtigung geboren haben und Mütter, die in der Schwangerschaft mit dem Thema Beeinträchtigung konfrontiert werden. Denn gerade in solchen Situationen ist eine gute und sensible Betreuung in der Schwangerschaft, während der Geburt und in der Zeit unmittelbar danach sehr wichtig. 

Das Haus der Familie hat zusammen mit verschiedenen Organisationen im Rahmen der Mutternacht 2017 am 13. Mai ein interessantes und buntes Prorgramm für Familien und interessierte Personen zusammengestellt.

Das Programm:

Am 12. Mai wird um 19.30 im Kolping in Bozen der Dokumentarfilm: „Mein kleines Kind“ gezeigt. Hebamme und Filmemacherin Katja Baumgarten wird anwesend sein und im Anschluss des Filmes für Fragen zur Verfügung stehen. Im auotobiografischen Film lässt Frau Baumgarten die Öffentlichkeit auf zutiefst persönliche und bewegende Weise an der Schwangerschaft, der Hausgeburt und dem Sterben ihres behinderten Sohnes Martin teilhaben.

Am 13. Mai findet am Rathausplatz die Mutternacht statt. Vereine und Organisationen die mit Familien mit Kindern mit Beeinträchtigung arbeiten werden sich vorstellen. Ein buntes Rahmenprogramm von den Vereinen mit Musik, Tanz und Theater lockert den Tag auf und neben der Podiumsdiskussion wird die Prämierung des Literatur- und Fotowettbewerbes und die Vorstellung des Sammelbandes von Geburtsgeschichten aus Südtirol das Programm auch inhaltlich abrunden.

stol

stol