Dienstag, 20. Februar 2018

„Don't Smoke”: Mehr als 200.000 Unterstützungserklärungen

Das „Don't Smoke”-Volksbegehren gegen das Kippen des geplanten Gastro-Rauchverbotes durch die schwarz-blaue Regierung hat die Grenze von 200.000 Unterstützungserklärungen überschritten. Die Ärztekammer wünscht eine Volksabstimmung. Die FPÖ pocht auf Aufhebung des Verbots, kann sich danach eventuell ein Plebiszit vorstellen. Das IT-System des Innenministeriums sei weitgehend stabil, hieß es.

Durch ein Rauchverbot könnten hunderte Spitalsaufenthalte von Kindern vermieden werden. - Foto: APA (AFP)
Durch ein Rauchverbot könnten hunderte Spitalsaufenthalte von Kindern vermieden werden. - Foto: APA (AFP)

stol