Sonntag, 01. März 2015

„Dr. Schär“-Chef mit Flugzeug abgestürzt und schwer verletzt

Der Unternehmer Ulrich Ladurner, der Chef von „Dr. Schär“, befand sich in seiner Privatmaschine auf dem Heimflug nach Bozen. Am Monte Casale nahe dem Gardasee stürzte die Maschine ab. Ladurner wurde schwer verletzt.

Badge Local

Ob ein Pilotenfehler oder ein technischer Defekt Ursache für den Absturz waren, müssen erst die Ermittlungen von Carabinieri und ENAC ergeben.

Fest steht, dass die gelbe Maschine vom Typ Aviar Husky zuletzt über Riva gesehen worden war.

Danach muss es zum Absturz gekommen sein.

Gefunden hatte das Wrack eine Gruppe von Wanderern, die Alarm schlugen.

Zwei Hubschrauber flogen die Retter und schweres Gerät an die Absturzstelle.

Ladurner, der alleine im Flugzeug saß, musste aus dem Wrack geschnitten werden.

Er hatte schwere Verletzungen erlitten und wurde ins Krankenhaus von Trient geflogen.

em

---------------------------------------------

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Montags-Ausgabe des Tagblattes „Dolomiten“

stol