Samstag, 06. Februar 2021

Drama am K2: 3 Gefährten von Tamara Lunger vermisst

3 Extrembergsteiger, die mit Tamara Lunger im Zuge einer Expedition auf dem zweithöchsten Berg der Welt – dem K2 in Pakistan – unterwegs waren, gelten als vermisst.

Tamara Lunger ist wieder ins Basislager abgestiegen.
Tamara Lunger ist wieder ins Basislager abgestiegen. - Foto: © ANSA / FACEBOOK TAMARA LUNGER
„Seit mehr als 30 Stunden haben wir hier im Basislager nichts mehr von John Snorri, Ali Sadpara und Juan Pablo Mohr gehört, ihre GPS-Geräte scheinen nicht zu funktionieren“, schrieb der Bergsteiger Chhang Dawa Sherpa am Samstagvormittag in den sozialen Medien.

Auf über 7000 Metern Höhe wurde am Nachmittag mithilfe zweier Helikopter nach den Vermissten gesucht, jedoch ohne Erfolg, wie der Bergsteiger in einem weiteren Post mitteilte. Das Wetter erschwere die Suche.

Tamara Lunger ist unterdessen ins Basislager abgestiegen. Während des Abstiegs am Freitag stürzte der Bulgare Atanas Skatov ab und kam ums Leben, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtet. „Tamara ist physisch in einem guten Zustand, aber sie ist natürlich sehr traurig“, schrieb Lungers Team in den sozialen Medien.

Bereits im Januar war ein Expeditionskollege Lungers, der spanische Extrembergsteiger Sergi Mingote, beim Versuch den K2 zu besteigen ums Leben gekommen.

stol