Montag, 18. Januar 2021

Drama am K2: Tamara Lunger trauert um abgestürzten Freund

Beim Versuch, den K2 erstmals im Winter zu besteigen, ist der spanische Extrembergsteiger Sergi Mingote am Samstag tödlich verunglückt. Bei Tamara Lunger, die zur Zeit ebenfalls den Gipfel des K2 erreichen will, ist die Trauer groß. Am Sonntag veröffentlichte sie in Erinnerung an Sergi ein Video, das sie zusammen mit ihm im Lager 1 zeigt. Aufgenommen nur wenige Tage vor Sergis tragischem Tod.

Sergi Mingote stürzte am K2 in den Tod. Tamara Lunger gedenkt seiner mit einem Video auf FB. - Foto: © Sergi Mingote/Instagram
Unter das Video, das neben Tamara auch den Expeditionskollegen von Sergi Mingote (rechts im Video), Juan Pablo Mohr Prieto (Mitte), zeigt, schrieb Tamara Lunger folgende schmerzerfüllte Worte:

„Das sind wirklich schlimme Tage hier! Traurig und schwer! Wenigstens sind wir alle nah beieinander und können uns gegenseitig in der Trauer um Sergi unterstützen. Wir haben alles getan, was wir konnten, aber leider gab es einfach keine Hoffnung. Wenigstens waren wir in seiner Nähe.“

Dann beschreibt sie Sergi, der auf dem Weg zurück ins Basislager etwa 800 Meter tief in den Tod gestürzt ist, als wunderbaren Freund, dankte ihm für die gemeinsame Zeit und drückt den Angehörigen ihr Beileid aus.

„Dankbar Sergi getroffen zu haben“

„Dieses Video bringt mich so sehr zum Weinen. Wir alle haben nicht nur einen großartigen und starken Bergsteiger verloren, sondern ich hatte einen wunderbaren Freund mit einem großen Herzen gefunden, der so positiv, glücklich und voller Liebe für die Berge und das Leben war. Ich kann nur dankbar sein, ihn auf meinem Weg getroffen zu haben!
Vielen Dank, Sergi! Für unsere Tänze auch im Lager 1, für unser Lachen, für dein „Nivea for men“!

Ich bete für Deine Familie und hoffe, dass das Wissen, dass du auf diesen Bergen glücklich gewesen bist, Ihren Schmerz etwas lindert.

Ich weiß nicht, wohin uns dieses Abenteuer führt, aber sicher ist: Du bist bei uns. RIP und viel Liebe„


Wie berichtet befindet sich Lunger auf dem Weg zum Gipfel des K2. Der 8611 Meter hohe Gipfel im Karakorum in Pakistan ist der zweithöchste Berg der Welt und gilt als extrem schwierig.

Am Samstag gelang einem Team von 10 nepalesischen Sherpas die Erstbesteigung des K2 im Winter.

vs

Schlagwörter: