Sonntag, 14. April 2019

Dramatische Rettungsaktion bei Ridnaun

4 Skibergsteiger mussten am Samstagabend von den Einsatzkräften der Bergrettung Ridnaun unterhalb der Grohmannhütte gerettet werden. Sie wollten über den Stubaier Gletscher nach Ridnaun abfahren, doch das schlechte Wetter machte ihnen einen Strich durch die Rechnung.

Gegen 23 Uhr konnten die Skitourenfahrer geborgen werden. - Foto: BRD Ridnaun
Badge Local
Gegen 23 Uhr konnten die Skitourenfahrer geborgen werden. - Foto: BRD Ridnaun

Um 19.50 Uhr wurde die Bergrettung Ridnaun alarmiert:  4 deutsche Skibergsteiger wollten von Stubai aus aufs Zuckerhütl aufsteigen und über den Stubaier Gletscher nach Ridnaun abfahren. Unterhalb der Grohmannhütte kamen sie wegen der schlechten Sicht nicht mehr weiter.

Aufgrund der Schneefälle, welche gegen Abend einsetzten, musste der Rettungshubschrauber Pelikan 2 wetterbedingt umdrehen. 

Daraufhin starteten 9 Mitglieder der Bergrettung den Aufstieg mit den Skiern und fanden die 4 Personen gegen 23 Uhr unverletzt vor. Im Dunkeln wurden sie schließlich von der Bergrettung ins Tal begleitet.

Foto: BRD Ridnaun

stol

stol