Sonntag, 29. April 2018

Dramatischer Sauerstoffmangel: Todeszone im Golf von Oman

Im Golf von Oman gibt es eine nahezu sauerstofffreie Todeszone von gut der Größe Schottlands. Das hat eine Analyse mit Tauchrobotern ergeben, die erstmals seit Jahrzehnten Daten aus der politisch instabilen Region lieferten. „Unsere Untersuchung zeigt, dass die Situation schlimmer ist als befürchtet“, berichtet das Team um Bastien Queste von der britischen Universität East Anglia in Norwich. „Der Ozean erstickt.“ Die Zone liege gefährlich nahe den Regionen, in denen Menschen fischen und zum Lebensunterhalt auf das Meer angewiesen sind.

Im Golf von Oman gibt es eine nahezu sauerstofffreie Todeszone von gut der Größe Schottlands.
Im Golf von Oman gibt es eine nahezu sauerstofffreie Todeszone von gut der Größe Schottlands. - Foto: © shutterstock

stol