Montag, 11. März 2019

Drei Linzer Ärzte starben bei Flugzeugabsturz in Äthiopien

Beim Absturz einer Passagiermaschine in Äthiopien sind am Sonntag alle 157 Insassen ums Leben gekommen. Die fast fabrikneue Boeing 737-800MAX der Ethiopian Airlines verunglückte aus bisher unbekannter Ursache kurz nach dem Start in Addis Abeba auf dem Weg nach Nairobi. Unter den Opfern aus insgesamt 35 Nationen sind auch drei junge Ärzte aus Oberösterreich. Sie waren am Weg nach Sansibar.

Aufräumarbeiten bei der Absturzstelle Foto: APA (AFP)
Aufräumarbeiten bei der Absturzstelle Foto: APA (AFP)

stol