Donnerstag, 08. Oktober 2015

Dreister Einbruch am Ritten: Gesamtes Familiensilber weg

Mehr als nur eine böse Überraschung erlebte der Innsbrucker Besitzer einer Sommerfrische am Ritten, als er – wie jede Woche – in sein zweites Zuhause in Klobenstein kam.

Die VIlla in Klobenstein gilt als gut gesichert. Doch das hielt die Einbrecher nicht davon ab einzusteigen: Das gesamte Silber ist weg.
Badge Local
Die VIlla in Klobenstein gilt als gut gesichert. Doch das hielt die Einbrecher nicht davon ab einzusteigen: Das gesamte Silber ist weg. - Foto: © shutterstock

Einbrecher hatten die Villa heimgesucht, jedes Zimmer durchwühlt – und schlussendlich das gesamte Familiensilber – 20 bis 30 Kilo – mitgehen lassen.

Zu einem Großteil handelt es sich dabei um das Silberbesteck der Familie, aber nicht nur. Auch Schalen und Teekannen wurden gestohlen. Von mehreren Glasschüsseln haben die Diebe sogar vorsichtig den Silberrand abgelöst und mitgenommen.

ih/D

_____________________________________________________________

Die Villa in Klobenstein gilt als gut gesichert. Wie die Täter trotzdem eindringen und ihren Diebeszug antreten konnten, lesen Sie in der Donnerstag-Ausgabe des Tagblatts „Dolomiten“.

stol