Freitag, 13. April 2018

Dreister Einbruch in Eppan

Als ein 54-jähriger Eppaner in der Nacht auf Donnerstag vor seiner Haustür stand, wusste er noch nicht, was er in seiner Wohnung vorfinden würde: In seiner Abwesenheit waren Unbekannte eingebrochen, hatten die Wohnung durchwühlt, den Safe mit einem Winkelschleifer aufgeschnitten und Schmuck im Wert von mehreren 1000 Euro gestohlen.

Mit einem Winkelschleifer schnitten die Einbrecher die Safetür in 2 Hälften. - Foto: liz
Badge Local
Mit einem Winkelschleifer schnitten die Einbrecher die Safetür in 2 Hälften. - Foto: liz

Es war gegen 23.30 Uhr, als ein 54-jähriger Mann aus Eppan versuchte, die Tür zu seiner Wohnung in der Unteren Gand zu öffnen – ohne Erfolg. Das Schloss ließ sich trotz mehrerer Versuche nicht öffnen. Schnell war ein befreundeter Handwerker zur Stelle, der den Weg ebnete – und sogleich wurde klar, warum sich die Tür nicht öffnen ließ: Unbekannte waren in der Abwesenheit des Bewohners über die Balkontür eingestiegen und hatten von innen einen nahe der Eingangstür liegenden Hausschlüssel ins Schloss gesteckt.

<
/div>

Foto: liz 

Anschließend durchwühlten sie sämtliche Schubladen und Kästen im Wohnzimmer und den Schlafzimmern, suchten sogar unter den Matratzen nach Wertgegenständen. Selbst der Safe blieb nicht verschont: Mit einem Winkelschleifer schnitten sie die Safetür kurzerhand in 2 Hälften und konnten ihn so öffnen.

Goldschmuck im Wert von 2500 bis 3000 Euro 

In der Schublade des Nachtkästchens wurden die unbekannten Einbrecher schließlich fündig. Sie stahlen Goldschmuck im Wert von rund 2500 bis 3000 Euro: eine Halskette mit Kreuz-Anhänger, 2 Armbänder und 2 Ringe. Besonders bitter für den Bestohlenen: Einer der Ringe war ein Erinnerungsstück von großem sentimentalen Wert.

Ein Nachbar berichtete später, gegen 22.15 Uhr Schleifgeräusche gehört zu haben. Da sich nahe der Wohnung jedoch eine Werkstatt befindet, wurde er auch trotz der späten Uhrzeit nicht misstrauisch.
Die Carabinieri nahmen noch in der Nacht die Ermittlungen auf. Bisher konnten der oder die Einbrecher jedoch nicht gefasst werden.

D/liz

stol