Samstag, 21. März 2020

Dritter Tag in Folge in China keine Ansteckung im Inland

China meldet den 3. Tag in Folge keine neue Ansteckung mit dem Coronavirus im Inland. Allerdings nahm die Zahl der Infizierten, die aus dem Ausland eingereist sind, um 41 zu, wie die Nationale Gesundheitskommission mitteilt. Sie sei damit auf 269 gestiegen.

In China entspannt sich die Lage allmählich.
In China entspannt sich die Lage allmählich. - Foto: © APA (AFP) / WANG ZHAO
Mit 14 neu eingeschleppten Fälle habe es die meisten in Peking gegeben. Damit stieg die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen in China auf 81.008. Die Zahl der Todesfälle legte um sieben auf 3.255 zu. Alle neuen Todesfälle seien in der Provinz Hubei registriert worden, dem Zentrum des Virus-Ausbruchs in China.

In Südkorea steigen die Neuinfektionen hingegen wieder. 147 neue Fälle wurden registriert, wie die zuständige Gesundheitsbehörde mitteilte. Damit legte zwar die Zahl der Ansteckungen am Freitag wieder auf über die Marke von 100 zu, nachdem am Donnerstag nur 87 Fälle gemeldet worden waren.

Der grundsätzliche Abwärtstrend seit dem Höhepunkt mit 909 Neuinfektionen am 29. Februar hält aber an. Insgesamt sind in Südkorea nun 8.799 Infektionsfälle bestätigt.

apa

Schlagwörter: