Freitag, 04. Juni 2021

Drogen als harmlose Snacks ausgegeben: Junger Mann angezeigt

Ein junger Mann, der Drogen bei sich hatte und diese als „harmlose Snack“ ausgab, wurde von der Polizei am Mittwoch am Bahnhof Brenner angezeigt.

Diese Opiumknollen hatte der junge Mann bei sich, sie wurden beschlagnahmt.
Badge Local
Diese Opiumknollen hatte der junge Mann bei sich, sie wurden beschlagnahmt. - Foto: © Quästur
Der 25-jährige S.K. wurde von den Ordnungshütern am Mittwochnachmittag kontrolliert, nachdem er am Bahnhof Brenner aus einem Zug aus Innsbruck ausgestiegen war.

Der aus Indien stammende Mann hielt sich legal in der Europäischen Union auf, er hatte alle wichtigen Dokumente bei sich. Jedoch zeigte er sich während der Kontrolle äußerst nervös, was den Polizeibeamten nicht entging.

Bei näherer Durchsuchung kamen im Gepäck des Mannes 3 Nylon-Tüten zum Vorschein, deren Inhalt der Mann als „orientalische Chips“ beschrieb. Es stellte sich aber heraus, dass es sich nicht um einen harmlosen Snack handelte, sondern dass der 25-Jährige 630 Gramm getrocknete Opiumknollen bei sich hatte. Diese sind vor allem unter indischen Einwanderern als illegale Droge verbreitet.

Die Knollen wurden beschlagnahmt und der Mann erhielt eine Anzeige auf freiem Fuß.

stol

Alle Meldungen zu: