Freitag, 11. Oktober 2019

Drogen und Waffen: Lokal muss für 30 Tage schließen

Am Mittwochabend führten die Carabinieri von Terlan im „Pub Six“ am Bahnhof von Vilpian eine Drogenrazzia durch. Eine Person hatte den Hinweis gegeben, dass in besagtem Lokal Kokain und Haschisch konsumiert werden.

Im „Pub Six“ wurde unter anderem Kokain gefunden und konsumiert.
Badge Local
Im „Pub Six“ wurde unter anderem Kokain gefunden und konsumiert. - Foto: © shutterstock

Bei der Razzia, die von der Hundestaffel der Finanzpolizei unterstützt wurde, wurden dabei sowohl im Lokal als auch in einem unmittelbar neben dem Pub geparkten Camper verschiedene Drogen und Drogenutensilien gefunden: Insgesamt 30 Gramm Kokain und 10 Gramm Marihuana.

Die Bar soll ein beliebter Treffpunkt für Drogenkonsumenten gewesen sein. Und auch zum Zeitpunkt der Razzia hielten sich mehrere Personen im Lokal auf, die wegen verschiedener Drogendelikte vorbestraft sind.

In der Küche fanden die Carabinieri außerdem verschiedene Waffen, die nicht gemeldet waren.

Die Drogen und Waffen wurden beschlagnahmt, der 49-jährige Barbetreiber wegen Drogenhandels und illegalen Waffenbesitzes angezeigt.

Der Bürgermeister von Terlan, Klaus Runer, hat nun eine 30-tägige Schließung des Lokals angeordnet. Diese tritt ab Samstag in Kraft.

Ein Bürgermeister kann eine Schließungsverordnung von bis zu 3 Monaten erlassen, wenn ein gastwirtschaftlicher Betrieb Treffpunkt von Personen, die vorbestraft oder gefährlich sind, oder Schauplatz von Tumulten oder schweren Unruhen ist, oder er sonst eine Gefahr für die Aufrechterhaltung von Ruhe und Ordnung oder für die öffentliche Sittlichkeit oder Sicherheit darstellt.



vs

Schlagwörter: