Donnerstag, 09. März 2017

Drogen und Messer: 3 junge Südtiroler angezeigt

Drei junge Südtiroler wurden in der Nacht auf Donnerstag von den Beamten der Staatspolizei in ihrem Auto überrascht. Im Gepäck: Drogen, ein Messer und eine Schreckschusspistole.

Badge Local

Immer wieder führen die Beamten der Quästur Kontrollen in der Gegend des Bozner Bahnhofs und der umliegenden Parks durch. Vor Kurzem überprüften die Polizisten mehr als 50 Personen im Kampf gegen Drogen und Gewalt.

Am Mittwoch haben die Polizisten außerdem 3 junge Südtiroler im Alter von 24, 20 und 19 Jahren angezeigt. Diese saßen mitten in der Nacht in einem geparkten Auto, weshalb die Ordnungshüter misstrauisch wurden.

Bei einer kurzen Durchsuchung des Wagens stieg den Polizisten sofort der Geruch von Drogen in die Nase, außerdem fanden sie Spuren weißen Pulvers im Wageninnenraum. Daraufhin schritten sie zur Leibesvisitation über, die ein Päckchen Kokain, eine Schreckschusspistole ohne Sicherung sowie ein Messer mit 9 Zentimeter lange Klinge zum Vorschein brachte.

Der Jüngste der Truppe übergab zudem freiwillig ein Päckchen Haschisch. Der Fund wurde sofort beschlagnahmt. Die drei Jugendlichen, von denen zwei bereits vorbestraft waren, erhielten eine Anzeige. Außerdem wurden zwei wegen Drogenkonsums verwarnt.

stol/liz

stol