Freitag, 26. Juni 2020

Drogenbazar bei 19-jähriger Algunderin entdeckt – Jetzt sitzt sie im Gefängnis

Erfolgreiche Anti-Drogen-Aktion der Carabinieri von Meran: Bei einer 19-jährigen Algunderin fanden sie am Donnerstag Drogen aller Art. Die junge Frau wurde verhaftet und ins Gefängnis von Trient gebracht.

Drogen aller Art hatte die junge Frau zu Hause.
Badge Local
Drogen aller Art hatte die junge Frau zu Hause. - Foto: © Carabinieri Meran
Eigentlich war es Zufall. Die Frau war durch ihr nervöses Verhalten aufgefallen, als sie die Carabinieri erblickte.

Deswegen beschlossen die Beamten sofort, die 19-Jährige genauer unter die Lupe zu nehmen und führten eine Leibesvisitation durch. In der Hosentasche fanden die Beamten dann den Grund für die Nervosität der jungen Frau: Einige Ecstasy-Tabletten.

Doch das war noch lange nicht alles. Die Wohnung der Algunderin entpuppte sich bei der anschließenden Hausdurchsuchung als regelrechter Drogenbazar. Gefunden wurden fast 750 Gramm Marihuana, halluzinogene Pilze, einige Gramm Haschisch, 46 Tabletten Ecstasy, 13 Tabletten „LSA“ (eine synthetische halluzinogene Droge), einige Gramm Kokain und Ketamin sowie zwei elektronische Präzisionswaagen.

Die junge Frau wurde verhaftet und ins Gefängnis von Trient gebracht. Die Drogen hingegen wurden beschlagnahmt und werden nun im Labor untersucht.



vs