Mittwoch, 07. November 2018

Drogenhandel auf Parkbank: Eine Festnahme, eine Anzeige

Am Dienstagabend haben die Beamten der Staatspolizei einen Mann aus Gambia verhaftet und einen Landsmann desselben wegen Drogenbesitz angezeigt.

Archivbild
Badge Local
Archivbild

Ein Streifenwagen der Polizei war bei den regelmäßigen Kontrollen im und um den Bahnhofspark in Bozen auf zwei Männer aufmerksam geworden, die auf einer Parkbank saßen. Als sich die Beamten den beiden näherten, entledigte sich einer der beiden eines Gegenstandes, der sich später als ein Päckchen Kokain entpuppte.

Daraufhin wurden beide Männer auf die Quästur gebracht, wo eine genauere Untersuchung stattfand. Einer der beiden Männer aus Gambia hatte 4 Päckchen Marihuana, 6 Stück Haschisch, 5 Päckchen Kokain und Bargeld bei sich, das vermutlich aus dem Verkauf von den Drogen stammte.

Schnell stellte sich heraus, dass der 21-Jährige schon mehrfach straffällig geworden war und sich zudem ohne Aufenthaltsgenehmigung und ohne fixen Wohnsitz in Bozen aufhielt. Er wurde verhaftet, die rund 150 Gramm Rauschgift in seinem Besitz beschlagnahmt.

Sein Landsmann hingegen wurde wegen Drogenbesitz angezeigt, da er ein Päckchen mit rund 18 Gramm Marihuana in seiner Unterwäsche versteckt hatte.

stol                                                                                                                                                                                                                                

stol