Donnerstag, 26. November 2020

Drogenhandel: Festnahmen in Naturns und Schlanders

In Naturns und Schlanders gingen den Ordnungshütern 2 mutmaßliche Dealer ins Netz.

Drogen und Bargeld wurden sichergestellt.
Badge Local
Drogen und Bargeld wurden sichergestellt. - Foto: © Carabinieri
Den Carabinieri von Schlanders gelang in Zusammenarbeit mit den Ordnungshütern von Naturns ein Schlag gegen den Drogenhandel im Vinschgau und Burggrafenamt.

Bereits im Frühjahr starteten die Ordnungshüter mit Kontrollen im Raum Naturns. Damals klickten für einen 20-jährigen Naturnser die Handschellen (STOL hat berichtet).

In den vergangenen Monaten gerieten ein weiterer Naturnser, ebenfalls im Alter von 20 Jahren, und ein in Schlanders wohnhafter 19-jähriger Meraner ins Visier der Ermittler. Weil der Untersuchungsrichter auf Antrag der Staatsanwaltschaft eine Sicherheitsverwahrung für die beiden Verdächtigen angeordnet hat, wurden sie festgenommen und in den Hausarrest überstellt.

Wie die Carabinieri in einer Presseaussendung mitteilen, entdeckten sie bei einer Wohnungsdurchsuchung des Naturnsers ein Kilogramm Marihuana, 90 Gramm Kokain, 25 Gramm Haschisch, 126 Ecstasy-Tabletten, Verpackungsmaterial und eine Präzisionswaage. Zudem wurden rund 7000 Euro in bar sichergestellt. Für ihn und den Meraner klickten die Handschellen.

Die beiden Verdächtigen wurden seit Frühjahr von den Carabinieri beobachtet. Einer der beiden wurde unter anderem beim Bahnhof in Goldrain mit 17 Gramm Kokain und rund 50 Gramm Marihuana ertappt.

Im Laufe der Ermittlungen wurden somit seit Frühjahr 3 Personen festgenommen und mehrere Verdächtige angezeigt. Insgesamt wurden dabei 4 Kilogramm Marihuana, mehr als 100 Gramm Kokain sowie Haschisch und Ecstasy sichergestellt. Zudem wurden 16.000 Euro in bar beschlagnahmt.

Weitere Ermittlungen, unter anderem gegen einen mutmaßlichen Komplizen, der die kürzlich festgenommen Verdächtigen unterstützt haben soll, laufen.

stol

Schlagwörter: