Montag, 13. Januar 2020

Drogenhandel mit Brasilien: 333 Kilo Kokain in Italien beschlagnahmt

Die italienische Polizei hat im ligurischen Hafen La Spezia 333 Kilo Kokain im Wert von 100 Millionen Euro beschlagnahmt.

In einem Container voller Granitplatten waren die Drogen  versteckt.
In einem Container voller Granitplatten waren die Drogen versteckt. - Foto: © ANSA / GUARDIA DI FINANZA

Die Drogen aus Brasilien wurden in einem Container mit Holzkisten gefunden, in denen sich Granitplatten befanden, teilte die Polizei am Montag mit.



4 Personen wurden festgenommen, ein Kroate, ein Albaner, ein Italiener und ein Brasilianer. Nach dem Drahtzieher werde noch gefahndet.

Die kalabrische Mafia 'Ndrangheta dominiert den internationalen Drogenhandel und wird maßgeblich für die Einfuhr von Kokain aus Südamerika nach Europa verantwortlich gemacht.

apa