Samstag, 30. Juni 2018

Drogenlenker verursachte Unfall und begeht Fahrerflucht

Ein 44-jähriger Drogenlenker hat am Freitagnachmittag auf der Burgenland Schnellstraße S31 bei Neutal (Bezirk Oberpullendorf) einen Unfall mit Sachschaden verursacht und danach Fahrerflucht begangen. Nach einer Fahndung konnte der Steirer von einer Verkehrsstreife schließlich in Oberpullendorf angehalten werden, berichtete die Polizei am Samstag.

Ein 44-jähriger Drogenlenker hat am Freitagnachmittag auf der Burgenland Schnellstraße S31 bei Neutal (Bezirk Oberpullendorf) einen Unfall mit Sachschaden verursacht und danach Fahrerflucht begangen.
Ein 44-jähriger Drogenlenker hat am Freitagnachmittag auf der Burgenland Schnellstraße S31 bei Neutal (Bezirk Oberpullendorf) einen Unfall mit Sachschaden verursacht und danach Fahrerflucht begangen. - Foto: © APA

Die Amtsärztin stellte daraufhin eine Fahrunfähigkeit aufgrund von Suchtmittelkonsum fest. Dem Mann wurde der Führerschein abgenommen.

Insgesamt 725 Autofahrer erhielten am Freitag im Zuge einer landesweiten Schwerpunktaktion Strafen wegen Geschwindigkeitsübertretungen. Anlass der Kontrollen war der Beginn der Sommerferien. Im Bezirk Jennersdorf war ein Lenker auf einer Freilandstraße um 70 km/h zu schnell unterwegs. Ein weiterer Raser fuhr mit 100 statt der erlaubten 50 Stundenkilometer durch das Ortsgebiet von Weichselbaum (Bezirk Jennersdorf). Im Bezirk Neusiedl am See wurde eine 50-jährige Alkolenkerin mit 2,42 Promille erwischt. Sie musste den Führerschein abgeben.

apa

stol