Freitag, 31. Januar 2020

Drogenproblem in Bozner Altstadt wird immer akuter

Seit 5 Jahren kämpft man im City-Center in der Südtiroler Straße in Bozen gegen das Drogenproblem. Mehrere Drogensüchtige nisten sich im Stiegenhaus des Gebäudes ein und konsumieren dort die illegalen Substanzen. Alle Versuche der Hausbesitzer, diesen Missstand zu beseitigen, sind bislang gescheitert.

Über die Tiefgarage des Citycenters verschaffen sich die Drogensüchtige widerrechtlich Zugang zum Treppenhaus und lungern dann dort herum. - Foto: © DLife

Ein Sicherheitsdienst wurde engagiert, dessen Mitarbeiter bei ihren Rundgängen immer wieder Personen auffinden, die sich widerrechtlich im Haus aufhalten und das Stiegenhaus verdrecken.

Mehrere Maßnahmen, um den Zugang zum Gebäude unmöglich zu machen, haben nicht gefruchtet. Die Besitzer sind genervt und fordern strengere Polizeikontrollen in der Zone.

fin

Schlagwörter: