Samstag, 14. Mai 2022

Drogenrazzia: Vermeintliches Drogendealer-Paar festgenommen

Am Freitagnachmittag hat die Polizei im Bezirk Don Bosco in Bozen eine Wohnung durchsucht, nachdem dort viele zweifelhafte Gestalten ein und aus gegangen waren. In der Wohnung haben die Beamten Drogen, Bargeld und eine als gestohlen gemeldete Debitkarte gefunden. Das vermeintliche Drogendealer-Paar wurden festgenommen.

Dank der Unterstützung von 2 Hundestaffeln der Finanzwache konnten die Beamten 48 Gramm Heroin in einer Lampenfassung finden. - Foto: © pir

Eine Polizeistreife, die mit Kontrollen im Bezirk beauftragt war, merkte sofort, dass etwas in der Wohnung nicht stimmte, heißt es in einer Aussendung der Quästur Bozen. Nachdem sie in kurzer Zeit genügend Beweise gesammelt hatten, um ihren Verdacht zu erhärten, leiteten die Beamten eine Hausdurchsuchung ein.

Dank der Unterstützung von 2 Hundestaffeln der Finanzwache konnten die Beamten 48 Gramm Heroin in einer Lampenfassung finden, das das Paar dort versteckt hatte. Heroin werde bei örtlichen Drogenabhängigen immer beliebter, so die Polizei.

Die Polizei fand in der Wohnung außerdem 500 Gramm Kalziumsulfat, 2 Präzisionswaagen, Stoffe zum Strecken von Drogen sowie einen größeren Betrag an Bargeld und eine Debitkarte, die auf den Namen einer Person ausgestellt war, die vor einigen Tagen einen Überfall gemeldet hatte.

Die gefundenen Gegenstände bestätigten die Annahme der Beamten, dass die Drogen für den Handel und nicht für den Eigengebrauch bestimmt waren. Das Paar mit ausländischen Wurzlen wurde festgenommen und angezeigt.

stol

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden