Dienstag, 05. Dezember 2017

Drogenring ausgehoben: 2 Südtiroler involviert

In einer großangelegten Aktion im Kampf gegen den Drogenhandel haben die Carabinieri von Cles 10 Personen festgenommen und große Mengen an Rauschgift beschlagnahmt.

Badge Local
Foto: © shutterstock

Insgesamt waren seit September des vergangenen Jahres 32 Personen ins Visier der Ordnungshüter geraten, die vor allem im Val di Sole und im Nonstal tätig waren. Für 10 davon klickten nun die Handschellen.

Im Rahmen der intensiven Ermittlungen stellten die Carabinieri 600 Gramm Marihuana, rund 200 Gramm Haschisch sowie 100 Gramm Heroin sicher, außerdem etwa 50 Gramm Kokain und auch Ketamin, Amphetamine und LSD. Insgesamt wurden etwa 2 Kilogramm Rauschgift beschlagnahmt.

Neben Personen aus Trient und Verona gerieten auch 2 Südtiroler ins Fadenkreuz der Ermittlungen: Sie sollen nicht nur Drogen konsumiert, sondern ab und zu auch verkauft haben.

Das Drogennetzwerk hatte eine eigene Geheimsprache entwickelt: In abgehörten Telefonaten war häufig von Bechern, Weinflaschen, Bonbons, Kaugummis sowie erfundenen Platzreservierungen zum Mittag- oder Abendessen die Rede.

Den Drogenhändlern wird unter anderem vorgeworfen, Drogen an Minderjährige verkauft zu haben.

stol

stol