Samstag, 23. Mai 2020

Dünger kann für Hunde lebensgefährlich werden

Das trockene Frühjahr hat den Hunden heuer eine Verlockung der gefährlichen Art beschert: Dünger zu fressen, der noch nicht in den Boden eingedrungen ist, weil der notwendige Regen dafür gefehlt hat, berichtet das Tagblatt „Dolomiten“.

Hunde spielen gerne im Garten.
Badge Local
Hunde spielen gerne im Garten. - Foto: © shutterstock
Der hohe Anteil von Phosphor und Stickstoff bzw. Nitraten im Dünger kann bei den Hunden zu großen Leber- und Nierenproblemen führen, sodass sie Infusionen benötigen.

Dr. Giulia Morosetti, Epidemiologin und Hundepsychologin, ruft dazu auf, auch nach der Ausbringung von Pflanzenschutzmitteln im Garten vorsichtig zu sein, und Hunde nicht gleich danach in den Garten gehen zu lassen.

stol