Montag, 27. April 2020

Duo baut Cannabis in großem Stil an: Männer in Wien festgenommen

Die Wiener Polizei hat 2 Österreicher festgenommen, die im größeren Stil Cannabis angebaut und damit gehandelt haben sollen. Dafür hatten die beiden Männer in Niederösterreich sogar ein Haus gemietet und in diesem eine Indoor-Aufzuchtanlage betrieben.

Für den Anbau von und den Handel mit Cannabis hatten sich die beiden Männer ein eigenes Haus gemietet.
Für den Anbau von und den Handel mit Cannabis hatten sich die beiden Männer ein eigenes Haus gemietet. - Foto: © APA / LPD WIEN
Die Ermittler stellten mehr als 3 Kilogramm Cannabiskraut und 36 Pflanzen in Vollblüte sicher, berichtete die Polizei am Montag.

Nach akribischen Ermittlungen kamen Beamte des Landeskriminalamtes Wien, Außenstelle Nord, dem Duo auf die Spur. Die Festnahme erfolgte am Freitag, beteiligt waren auch Beamte der Wega. Ein 29-Jähriger wurde in Floridsdorf, sein Komplize, ein 27-Jähriger, in der Donaustadt gefasst.

In Mollmannsdorf (Bezirk Korneuburg) hatten die Männer rein für die Cannabis-Zucht das Haus gemietet. Die Beamten stellten bei den Hausdurchsuchungen in den Wohnungen der Männer und im Gebäude in Niederösterreich auch zahlreiches Plantagenequipment, 8500 Euro Bargeld sowie mehrere Testosteronampullen sicher.

Die Suchtmittelhändler wurden in die Justizanstalt Korneuburg gebracht.
Die Ermittlungen des Landeskriminalamts sind noch nicht abgeschlossen. Einige Abnehmer der Männer wurden bereits ausgeforscht. Einvernahmen sollen klären, über welchen Zeitraum und in welchem Umfang das Duo mit Cannabis gehandelt hat.

apa

Schlagwörter: