Mittwoch, 01. Februar 2017

Durchsuchungen wegen Terrorverdachts in ganz Hessen

Die Polizei durchsucht seit dem frühen Mittwochmorgen mehrere Objekte in ganz Hessen wegen Terrorverdachts.

Foto: © shutterstock

Zuerst hatte die „Bild“-Zeitung darüber berichtet. 54 Objekte seien durchsucht worden, teilte die Oberstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main mit. Zunächst hatte die „Bild“-Zeitung darüber berichtet.

Die Durchsuchungen richteten sich gegen 16 Beschuldigte im Alter zwischen 16 und 46 Jahren. Hauptverdächtiger sein ein 36-jähriger Tunesier. Er soll als Anwerber und Schleuser für die Terrororganisation Islamischer Staat tätig gewesen sein. Es habe kein konkretes Anschlagsziel gegeben, sagte ein Sprecher der Landespolizei.

dpa

stol