Sonntag, 17. August 2014

Ebola-Patienten fliehen in Liberia aus Klinik

In Liberia sind 17 Ebola-Patienten aus einer Quarantänestation geflohen. Sie hätten das Krankenhaus in einem Armenviertel der Hauptstadt Monrovia am Samstagabend mithilfe von aufgebrachten Bürgern verlassen, die zuvor in die Klinik eingedrungen seien, berichtete die Zeitung „Front Page Africa“ am Sonntag.

Pfleger am Sonntag in einem Krankenhaus im liberianischen Monrovia.
Pfleger am Sonntag in einem Krankenhaus im liberianischen Monrovia. - Foto: © APA/AP

stol

Schlagwörter: