Freitag, 09. Januar 2015

Egetmann-Umzug: Kritik an immer neuen Auflagen

Erstmals müssen heuer die Festwagen des Egetmann-Umzugs technisch abgenommen werden. Ein entsprechendes statisches Gutachten eines Technikers muss deshalb eingeholt werden.

Badge Local
Foto: © STOL

Kritik an den zunehmenden Auflagen üben Bürgermeister Werner Dissertori und Egetmann-Obmann Günter Bologna.

„Anstatt die bürokratischen Auflagen bei der Organisation von Großveranstaltungen – wie es der Egetmann-Umzug ist – einzudämmen, werden diese noch ausgebaut. Von Jahr zu Jahr gibt es immer mehr Bürokratie, die längerfristig die Veranstaltung in Frage stellt. Eine hundertprozentige Sicherheit kann niemals garantiert werden“, sagt Bürgermeister Dissertori.

Dissertori verweist auch darauf, dass seitens des organisierenden Egetmann-Vereins stets alles Menschenmögliche getan wurde, um einen sicheren Ablauf der Großveranstaltung zu gewährleisten. „Seit 1591 findet der Umzug statt, ohne dass etwas Gröberes passiert wäre“, sagt Dissertori.

„Wir haben immer darauf geachtet, dass nichts passiert“, sagt auch Egetmann-Obmann Günter Bologna.

Kommende Woche will Bürgermeister Werner Dissertori jedenfalls die Genehmigung für den Umzug erteilen.

jo

stol