Mittwoch, 01. Juli 2020

Tragödie am Fuschlsee: Ehepaar stirbt bei Badeunfall

Bei einem tragischen Badeunfall im Fuschlsee in Österreich ist am Mittwochvormittag ein pensioniertes Ehepaar tödlich verunglückt. Erst kürzlich ist es auch in Südtirol zu einem ähnlichen – ebenfalls tödlichen – Unfall gekommen.

Bei einem Badeunfall im Fuschlsee kam ein Ehepaar auf tragische Weise ums Leben.
Bei einem Badeunfall im Fuschlsee kam ein Ehepaar auf tragische Weise ums Leben. - Foto: © shutterstock
Wie die Wasserrettung Salzburg mitteilte, geriet eine Frau beim Badeplatz Wesenauer beim Schwimmen rund 50 Meter vom Ufer entfernt in Not und ging unter. Ihr Mann eilte ihr zu Hilfe, bekam dann aber ebenfalls Probleme und konnte sich selbst nicht mehr über Wasser halten.

Der Mann wurde ohne Bewusstsein von anderen Badegästen zwar kurz darauf aus dem See gezogen, die Reanimationsversuche durch den alarmierten Notarzt blieben jedoch erfolglos. Von der Frau fehlte zunächst jede Spur. Sie wurde nach 45 Minuten von 2 Einsatztauchern der Wasserrettung aus rund 5 Metern Tiefe geborgen - für sie kam ebenfalls jede Hilfe zu spät.

Auch in Südtirol kam es kürzlich zu einem tödlichen Badeunfall. Am Kalterer See war ein junger Mann nach einem Sprung von einem Boot nicht mehr aufgetaucht. Einsatzleiter Georg Morandell von der Freiwilligen Feuerwehr St. Josef am See schilderte damals gegenüber STOL die Vorgehensweise bei der Suche nach einer im See vermissten Person.


Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

apa/stol