Montag, 19. Dezember 2016

Ehrungen bei Weihnachtsfeier des Weißen Kreuzes

Am 14. Dezember trafen haben sich Vorstand, Ehrengericht, Rechnungsprüfer, Landesleitung und die Vertreter der Sektionen des Weißen Kreuzes zur traditionellen Weihnachtsfeier getroffen.

V. l.: Direktor Bonamico, Landesrätin Stocker, Geehrte Wallnöfer und Platter, Präsidentin Siri und Alt-Präsident Rammlmair.
Badge Local
V. l.: Direktor Bonamico, Landesrätin Stocker, Geehrte Wallnöfer und Platter, Präsidentin Siri und Alt-Präsident Rammlmair.

Der Höhepunkt der Weihnachtsfeier, an der auch Landesrätin Martha Stocker teilnahm, war die Ehrung von zwei Männern, die tiefe Spuren im Landesrettungsverein hinterlassen haben.

Präsidentin Barbara Siri verlieh Wunibald Wallnöfer die Ehrenmitgliedschaft auf Landesebene: „Wunibald Wallnöfer war am Aufbau der Sektion Prad am Stilfser Joch federführend dabei und setzte sich nach Kräften für den Neubau des heutigen Sektionssitzes ein. Als Sektionsleiter hat er diese Sektion viele Jahre mit Umsicht und Engagement geleitet. 

Ehrenmitgliedschaft als Ausdruck des Dankes

Besonders hervorzuheben ist sein Engagement als Arzt: Über Jahrzehnte war er als Notarzt Tag und Nacht nicht nur für die Sektion Prad, sondern über die Sektionsgrenzen hinweg abrufbereit“, sagte Siri in ihrer Laudatio.

„Mit der Ehrenmitgliedschaft auf Landesebene möchten wir diesen Dank unterstreichen und auf deine langjährige Mitarbeit als Mitglied des Vorstandes und des Ehrengerichts ausweiten“. Wallnöfer freute sich über die Ehrung und meinte, dass er diese Auszeichnung stellvertretend für alle Helfer entgegennehme.

50 Jahre ehrenamtlicher Einsatz

Bei der Feier gab es eine Premiere: Erstmals wurde das Große Ehrenzeichen in Platin für sage und schreibe 50 Jahre aktives ehrenamtliches Engagement im Verein vergeben. „Als erster aktiver Freiwilliger des Landesrettungsvereins gehört Karl Platter seit 50 Jahren zu dieser großen Familie“, betonte Siri.

Platter: „Bin ein Steinchen im großen Mosaik“

„Leider wird er seinen aktiven Dienst mit Jahresende beenden. Als Ehrenmitglied auf Landesebene bleibt er unserem Verein aber verbunden und erhalten. Lieber Karl, dein Wesen, dein Auftreten, deine Einfachheit und vor allem deine freundliche Art sind uns allen ein Vorbild.“ Karl Platter betonte, dass er nur ein Steinchen in einem großen Mosaik sei. Für beide Geehrte gab es viel Applaus und große Wertschätzung für ihre Leistungen. 

stol

stol