Dienstag, 03. Juni 2014

Eigner von Unglücksfähre „Sewol“ wollte offenbar Asylantrag stellen

Der untergetauchte Eigner der südkoreanischen Unglücksfähre „Sewol“ hat nach Angaben der Ermittler vergeblich versucht, Asyl zu beantragen.

stol

Schlagwörter: