Montag, 28. September 2020

Ein Drittel der weltweit produzierten Nahrungsmittel nicht gegessen

Ein Drittel der weltweit produzierten Nahrungsmittel wird nicht gegessen, verursacht aber bis zu 10 Prozent der globalen Treibhausgasemissionen. Allein in der EU gehen 88 Millionen Tonnen an Lebensmitteln verloren oder werden weggeworfen, heißt es in einem WWF-Report. Umgerechnet sei das über die gesamte Wertschöpfungskette ein Verlust von durchschnittlich 173 Kilo pro Person und Jahr. Der WWF fordert deshalb die Halbierung der Lebensmittel-Verschwendung bis 2030.

In der EU gehen 88 Millionen Tonnen an Lebensmitteln verloren oder werden weggeworfen.
In der EU gehen 88 Millionen Tonnen an Lebensmitteln verloren oder werden weggeworfen. - Foto: © APA (dpa-Zentralbild) / Patrick Pleul

apa