Donnerstag, 31. Dezember 2020

„Ein furchtbarer Verdacht“

Vor 80 Jahren prangerte Kanonikus Michael Gamper (1885-1956) in „Dolomiten“ und „Volksbote“ die Euthanasie in Nazi-Deutschland an.

Mutige Zeilen: Mit den Artikeln über die Tötung „lebensunwerten Lebens“ in Hitler-Deutschland wurde Kanonikus Michael Gamper zum erklärten Ziel der Nationalsozialisten.
Badge Local
Mutige Zeilen: Mit den Artikeln über die Tötung „lebensunwerten Lebens“ in Hitler-Deutschland wurde Kanonikus Michael Gamper zum erklärten Ziel der Nationalsozialisten. - Foto: © Repro / Dolomiten-Archiv

Diese Artikel brachten ihn in Lebensgefahr: Zu Jahresende 1940 veröffentlichte Kanonikus Michael Gamper im „Volksboten“ und in den „Dolomiten“ mehrere Beiträge über die systematischen Morde an kranken und behinderten Menschen in Nazi-Deutschland.

ler