Montag, 17. Februar 2020

Ein Jahr nach Anti-Missbrauch-Gipfel in Rom: Opferverbände enttäuscht

Rund ein Jahr nach einem Anti-Missbrauch-Gipfel im Vatikan haben sich Opferverbände enttäuscht über mangelnden Aufklärungswillen in der katholischen Kirche geäußert.

Papst Franziskus kündigte auf dem Anti-Missbrauch-Gipfel im Februar 2019 ein konsequentes Durchgreifen gegen Täter und das Ende der Vertuschung an.
Papst Franziskus kündigte auf dem Anti-Missbrauch-Gipfel im Februar 2019 ein konsequentes Durchgreifen gegen Täter und das Ende der Vertuschung an. - Foto: © APA (AFP) / ANDREAS SOLARO

dpa