Dienstag, 19. Dezember 2017

Ein Jahr nach Attentat: Mahnmal in Berlin

Unter starken Sicherheitsvorkehrungen hat Berlin am Dienstag der Opfer und Hinterbliebenen des Terroranschlags auf den Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche gedacht. Zum ersten Jahrestag des Attentats stellte Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) in einer nicht öffentlichen Zusammenkunft Betroffenen das Mahnmal für das Attentat vor.

Ein goldener Riss im Boden symbolisiert nun die tiefe Wunde, die das Attentat im Leben der Betroffenen hinterließ.
Ein goldener Riss im Boden symbolisiert nun die tiefe Wunde, die das Attentat im Leben der Betroffenen hinterließ. - Foto: © APA/AFP

stol