Samstag, 05. August 2017

Ein Schwerverletzter nach Rauferei in Flüchtlingsheim

Bei einer Rauferei im Nordtiroler Flüchtlingsheim „Bürglkopf“ bei Fieberbrunn (Bezirk Kitzbühel) ist am Freitag ein Afghane schwer verletzt worden.

Die Polizei musste einschreiten.
Die Polizei musste einschreiten. - Foto: © APA

Laut Polizei soll ein Gambier den 22-Jährigen mit einer Glasscherbe attackiert und ihm eine tiefe Schnittwunde zugefügt haben. Die Polizei stand mit einem Großaufgebot und dem Sondereinsatzkommando Cobra im Einsatz. Vier Personen wurden vorläufig festgenommen.

Der Verletzte wurde in das Krankenhaus nach Kufstein eingeliefert, wo er stationär aufgenommen wurde. Laut Polizei waren die Verletzungen nicht lebensbedrohlich.

Zu der Auseinandersetzung war es am Freitag gegen 16.00 Uhr gekommen. Was zu dem Streit geführt hatte, war vorerst unklar und Gegenstand weiterer Erhebungen. Neben dem tatverdächtigen Gambier wurden ein weiterer Asylwerber aus Afghanistan und zwei Asylwerber aus Nigeria vorläufig festgenommen. Alle Beteiligten sind laut Exekutive zwischen 23 und 31 Jahre alt.

apa

stol