Donnerstag, 20. August 2020

Ein Teddybär im Einsatz

Am Donnerstagnachmittag wurde die Freiwillige Feuerwehr von Rabland zu einem technischen Einsatz gerufen, um ein Kleinkind, das in einem Auto eingeschlossen war, zu befreien. Am Ende war jedoch alles, was die Feuerwehr am Einsatzort brauchte, ein kleiner Teddybär.

Die Feuerwehrmänner überreichten dem Kleinkind einen Teddybären.
Badge Local
Die Feuerwehrmänner überreichten dem Kleinkind einen Teddybären. - Foto: © FFW Rabland
Um das Kind auf möglichst schnellem Wege aus dem Fahrzeug zu befreien, rückte die Feuerwehr mit technischem Gerät aus. Da der Reserveschlüssel aber zeitnah an Ort und Stelle gebracht wurde, konnte der Pkw ohne Schäden geöffnet und das Kind aus dem Fahrzeuginneren befreit werden.

Nachdem die Feuerwehr so glücklicherweise keines ihrer Werkzeuge gebraucht hatte, überreichte sie dem Kleinkind zur Beruhigung einen Teddybären, den sie von ihrer Partnerfeuerwehr, der Feuerwehr Frankfurt, einmal als Geschenk erhalten hatte.


Obwohl es für die Feuerwehrmänner am Ort des Geschehens also eigentlich gar nichts zu tun gegeben hatte, so haben sie doch ihren Teil zum Wohlergehen des Kleinen geleistet.

aj