Dienstag, 13. Juli 2021

Ein Todesopfer und 5 Verletzte bei Explosion in russischem Hotel

Am heutigen Dienstag ist es in der Stadt Gelendschik zu einer gewaltigen Explosion in einem Hotel gekommen. Eine Person ist dabei ums Leben gekommen, 5 weitere wurden teils schwer verletzt.

In der russischen Stadt Gelendschik ist es zu einer gewaltigen Explosion in einem Hotel gekommen.
In der russischen Stadt Gelendschik ist es zu einer gewaltigen Explosion in einem Hotel gekommen. - Foto: © shutterstock
Bei einer schweren Gasexplosion in einem Hotel in der Stadt Gelendschik am Schwarzen Meer wurde mindestens ein Mensch getötet und 5 weitere verletzt. 2 Personen wurden so schwer verletzt, dass sie in Lebensgefahr schweben.

Den Einsatzkräften boten sich Bilder der Verwüstung. Scheiben waren geborsten, Teile der Betonfassade und der Gebäudekonstruktion eingestürzt. Die Menschen hätten durch die Explosion Verbrennungen erlitten.

Dutzende Personen in Sicherheit gebracht

Etwa 50 Menschen mussten in Sicherheit gebracht werden, einige wurden in einer Schule untergebracht. Durch die Druckwelle lagen Betonstücke weit verstreut auf der Straße. Nach ersten Erkenntnissen der Ermittler ereignete sich das Unglück in einem Geschäftslokal des Hotels.

Dort soll über Nacht Gas aus zunächst unklarer Ursache ausgetreten sein. Als eine Mitarbeiterin in der Früh das Licht aufdrehte, sei es zur Explosion gekommen, berichteten Medien. Wegen Verstößen gegen elementare Sicherheitsvorschriften kommt es in Russland immer wieder zu schweren Gasexplosionen.

apa/stol

Alle Meldungen zu: