Dienstag, 20. März 2018

Einbrecher entdeckt mumifizierte Leiche

In seinem Haus in Venedig ist die mumifizierte Leiche eines Pensionisten gefunden worden, der offenbar 2011 gestorben ist und 2013 aus dem Melderegister gestrichen wurde, weil er für die Behörden als nicht auffindbar galt. Dass der Tote nun entdeckt wurde, ist einem Einbrecher geschuldet.

In diesem Haus im Stadtteil Dorsoduro wurde die mumifizierte Leiche des Mannes gefunden. - Foto: Carabinieri Venezia
In diesem Haus im Stadtteil Dorsoduro wurde die mumifizierte Leiche des Mannes gefunden. - Foto: Carabinieri Venezia

Nachbarn wandten sich nämlich wegen der anscheinend nach einem Einbruch offen stehenden Eingangstür des kleinen Hauses im Venediger Stadtteil Dorsoduro an die Carabinieri.

Die Beamten fanden die Leiche des 1943 geborenen Mannes auf einer Liege mitten in einem Zimmer, wie lokale Medien am Mittwoch berichteten.

Dort herumliegende Postsendungen lassen den Schluss zu, dass der pensionierte Physiklehrer vor sieben Jahren starb. Der damals 68-Jährige lebte allein, seine Nachbarn hatten praktisch keinen Kontakt zu ihm. Um eine endgültige Identifizierung zu ermöglichen, soll der Leichnam obduziert werden.

apa/stol

stol