Samstag, 19. September 2015

Einbrecher im Schrank

Die Rittner Carabinieri konnten einem albanischen Einbrecherduo das Handwerk legen. Da half auch das Versteck im Schrank nichts.

Foto: Carabinieri
Badge Local
Foto: Carabinieri

Am Samstagvormittag bemerkte ein aufmerksamer Passant in Wolfsgruben am Ritten zwei verdächtige fremde Personen, die durch die Straßen schlichen und sich umsahen. Er entschied sich, die Carabinieri darüber zu informieren. 

Sofort machte sich eine Streife der Rittner Ordnungshüter auf den Weg, um die beiden Unbekannten zu kontrollieren. Mit Erfolg: Vor einer Wohnung trafen die Carabinieri auf einen der Beiden. Dieser schrie nach seinem mutmaßlichen Komplizen und ergriff die Flucht. 

Während ein Carabiniere den Flüchtigen verfolgte, begab sich der zweite in die Wohnung. Dort war bereits die Eingangstür aufgebrochen. 

Es dauerte nicht lange, bis der Ordnungshüter den Einbrecher ausfindig machen konnte. Der Albaner hatte sich im Schrank versteckt. 

Und auch sein Komplize wurde nach einer Verfolgungsjagd über rund zwei Kilometer gefasst. 

Die beiden mutmaßlichen Einbrecher wurden ins Bozner Gefängnis gebracht und müssen sich wegen erschwerten Wohnungseinbruchs vor Gericht verantworten. 

stol 

stol