Sonntag, 10. September 2017

Einbruch in Brixner Elektrogeschäft: Täter geschnappt

Schon seit einiger Zeit hatten die Carabinieri nach einer mutmaßlichen Diebesbande Ausschau gehalten, die in Südtirol ihr Unwesen trieb. Bereits mehrfach war zum Beispiel in Elektrogeschäfte eingebrochen worden. Jetzt konnte ein Täter dingfest gemacht werden.

Große Beute hatten die Einbrecher in einem Elektrogeschäft in Brixen gemacht. - Foto: Carabinieri
Badge Local
Große Beute hatten die Einbrecher in einem Elektrogeschäft in Brixen gemacht. - Foto: Carabinieri

Die Carabinieri von Bozen hatten die Anweisung an alles Außenstellen in Südtirol gegeben, Augen und Ohren offen zu halten.

In der Nacht auf Sonntag schließlich wurden die Ordnungshüter in Brixen fündig: Sie meldeten gegen 2 Uhr morgens ein verdächtiges Fahrzeug, das sich schnell von einem bekannten Elektrogeschäft entfernte.

Zudem war eine Hintertür des Geschäfts leicht geöffnet. Die Carabinieri nahmen sofort die Verfolgung des Fahrzeugs auf, das nach nur wenigen Sekunden immer schneller wurde und in rasender Geschwindigkeit davonfuhr.

Nach nur wenigen Kilometern verlor der Lenker jedoch die Kontrolle über das Auto und kam von der Straße ab. Die meisten Insassen flüchteten, nur einer konnte dingfest gemacht werden.

Im Fahrzeug fanden die Carabinieri zahlreiche Tablets, Fotoapparate sowie andere Wertgegenstände. Der 27-jährige polizeibekannte Rumäne wurde wegen erschwertem Diebstahl angezeigt. Nun wird versucht, seine Komplizen ausfindig zu machen.

Die gestohlene Ware wurde beschlagnahmt.

stol/liz

stol