Freitag, 08. November 2019

Einbruchserie in Bozen: Mann festgenommen

Nach der Einbruchserie in der Bozner Altstadt in der Nacht auf Freitag hat es eine Verhaftung gegeben: Die Polizei konnte einen der mutmaßlichen Täter am Vormittag festnehmen.

Lediglich im Caffé Bavaria konnte der mutmaßliche Täter Beute machen.
Badge Local
Lediglich im Caffé Bavaria konnte der mutmaßliche Täter Beute machen. - Foto: © privat

Wie berichtet, war in 3 Geschäfte der Bozner Altstadt in der Nacht auf Freitag versucht worden, einzubrechen.

Während es beim Spielwarengeschäft Gutweniger und dem Blumengeschäft Mario Woche in der Dr. Streiter-Gasse beim Versuch blieb, konnten sich zwei Täter nur in das Caffé Bavaria Zutritt verschaffen. Die Beute fiel allerdings gering aus und umfasste nur einen kleinen Betrag bestehend aus Wechselgeld und dem Trinkgeld in einem Sparschwein.

Einer der mutmaßlichen Täter konnte bereits kurz darauf gefasst werden. Er wurde von einer Streife der Bozner Staatspolizei gestoppt und festgenommen.

Einbruchswerkzeug beschlagnahmt

Der Mann, ein 30-jähriger vorbestrafter Marokkaner, hatte einen Rucksack mit Einbruchswerkzeug, darunter Schraubendreher, Schraubenschlüssel sowie eine Zange, bei sich.


Auch eine Brieftasche mit etwas Bargeld und einige Münzen – insgesamt Beträge im Wert von gerade mal 15 Euro – sowie eine Sonnenbrille wurden beim mutmaßlichen Täter gefunden. Einbruchswerkzeug und Bargeld wurden beschlagnahmt.


Die Ordnungshüter brachten den Mann ins Bozner Gefängnis. Die Ermittlungen laufen derweil weiter auf Hochtouren, nach einem zweiten mutmaßlichen Täter wird noch gesucht.

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

liz/am