Donnerstag, 08. März 2018

Einbruchsversuch in Bozen vereitelt

Die Carabinieri von Bozen haben zwei Einbrecher in der Nacht auf Donnerstag auf frischer Tat beim Versuch, eine Tür aufzubrechen, ertappt.

Badge Local

Ein Anrainer hatte die Carabinieri mittels Anruf bei der einheitlichen Landesnotrufnummer 112 alarmiert: Er hatte verdächtige Geräusche gehört. Eine Streife der Carabinieri war schnell vor Ort und erwischte zwei Unbekannte bei dem Versuch, das Türschloss einer Wohnung in der Andreas-Hofer-Straße mit einer Brechstange aufzubrechen.

Beim Eintreffen der Ordnungshüter flüchteten die Einbrecher, konnten aber nur wenig später von einer Streife der Staatspolizei dingfest gemacht werden.

Obwohl die beiden Tunesier, 23 und 25 Jahre alt, sich mit Händen und Füßen gegen eine Festnahme wehrten, klickten schließlich für beide die Handschellen. Auch im Polizeiauto gaben sie ihren Widerstand nicht auf. Sie traten gegen die Autotüren und Fenster und brachten es soweit, dass Sanitäter des Weißen Kreuzes gerufen werden mussten, um die beiden Festgenommenen zu verarzten.

Sie müssen sich nun wegen versuchtem Einbruch und Widerstand gegen die Staatsgewalt verantworten. Neben 2 Brecheisen und Taschenlampen wurde auch etwas Haschisch beschlagnahmt.

Die beiden Tunesier ohne gültige Aufenthaltsgenehmigung in Italien wurden ins Bozner Gefängnis gebracht.

stol

stol